Herausnehmbare Behandlung

Herausnehmbare Zahnspangen werden häufig bei Kindern und Jugendlichen während des Zahnwechsels zur Korrektur von leichten bis mittelschweren Zahn- und Kieferfehlstellungen angewendet.

» Aktive Platten
» Zahnspangen zur Kieferlagekorrektur

VORTEILE

• Die Zahnspangen können zum Essen und Zähneputzen herausgenommen werden
• Schäden am Zahnschmelz, den Zahnwurzeln und am Zahnhalteapparat sind noch
  seltener als mit festen Zahnspangen

NACHTEILE

• Sie wirken nur, wenn sie regelmäßig nachmittags und nachts getragen werden,
  also ca. 15-16 Stunden täglich.
• Oft sind die Eltern durch die tägliche Kontrolle der Tragezeit stärker in die
  Behandlung eingebunden
• Herausnehmbare Zahnspangen können nur kippende, keine dreidimensionalen
  und körperlichen Zahnbewegungen bewirken
• Die Spangen können verloren gehen oder beschädigt werden
• Die aktive Behandlung dauert insgesamt oft länger als mit einer festsitzenden
  Zahnspange
• Oftmals sind herausnehmbare Apparaturen besonders bei ungenügender
  Mitarbeit - nicht ausreichend. In vielen Fällen sind deshalb zusätzlich
  festsitzende Zahnspangen notwendig.