Stabilisierung des Behandlungserfolgs

Ist die Kiefer- und Zahnfehlstellung erfolgreich korrigiert und ein schönes Ergebnis erreicht, muss dieser Erfolg langfristig gesichert werden. Die Zähne brauchen nach Entfernung der Brackets Zeit, um sich in der neuen Position zu festigen. Ihre Neigung zum Zurückwandern ist zunächst stark ausgeprägt und nimmt erst allmählich ab. Auch ein noch nicht abgeschlossenes Kieferwachstum verstärkt diese Tendenz.

HERAUSNEHMBARE HALTESPANGE

Wir setzen zu diesem Zeitpunkt eine herausnehmbare Haltespange oder -schiene im Ober- und Unterkiefer ein. Diese Geräte sind den Anweisungen entsprechend regelmäßig vorwiegend nachts (insgesamt ca. 12 Stunden) zu tragen – üblicherweise für mindestens ein weiteres Jahr.

UNSICHTBARER RETAINER

Darüber hinaus gibt es eine komfortable und unkomplizierte Möglichkeit, die Zähne im Schneidezahnbereich langfristig zu stabilisieren. Die sog. festsitzenden Retainer bleiben in der Regel über einen längeren Zeitraum nach Abschluss der Behandlung im Mund. Sie sorgen dafür, dass die neu positionierten Zähne an ihrem Platz bleiben und nicht wieder zurückwandern.

Die Retainer sind kleine, unsichtbar auf die Innenseite der vorderen Zähne geklebte Drähte, die einen hohen Tragekomfort bieten und somit weder beim Sprechen noch beim Essen stören. Im Anschluss an die abgeschlossene kieferorthopädische Behandlung werden sie im halbjährlichen Abstand von uns oder dem Zahnarzt kontrolliert.